Sonntag, 11. Oktober 2009

Viele neue Freunde

habe ich mir garantiert am Samstag-Morgen kurz nach halb sieben in Deutschland gemacht, als ich mit schepperndem und fröhlich über die Strasse hüpfenden Auspuff laut röhrend und Funkenstiebend durch drei Dörfer wieder nach Hause efahren bin. Weil mir auf dem Weg zur Arbeit in Dorf drei der ja etwas marode Auspuff abgefallen war.
Zum Glück war mein Ritter zu Hause und ich konnte mit seinem Auto zur Arbeit fahren. Ich kam auch nur ca. 10 Minuten zu spät.
Am Freitag kommt Töff-Töff dann in die Werkstatt. Da hab ich frei und die Wekstatt hat bis dahin hoffentlich den Ersatz-Auspuff bestellt.
Jetzt fahre ich erst mal ohne. Töff-Töff klingt wie ein Rudel brünstiger Hirsche. Oder Panzer. Oder startender Düsenjet. Oder so.
Jedenfalls laut. Sehr laut. Ist mir irgendwie peinlich, damit frühmorgens durch schlafende Dörfer zu röhren. Hab schon überlegt, ob ich mir bis zum Werkstatt-Termin die Nummernschilder abschraube, damit mich Niemand erkennt.

Kommentare:

Seifenkiste hat gesagt…

Das kenn ich; mit meinem alten Peugeot 106 (er ist jetzt eckig gepresst und im Autohimmel)hab ich das zwei mal erlebt. Mann, war die kleine Karre laut, hörte sich an wie der schärfste Ferrari! Hoffentlich reparieren sie deinen Wagen noch, mein Garagist hat sich geweigert, da die Reparatur weit mehr gekostet hätte wie der Wagen wert gehabt hätte (mit Kat und so). Ich drück dir die Daumen!
LG, Sonja

Dörte hat gesagt…

das kommt mir sehr bekannt vor, lach. Unsere Uralt-Karre wird morgen geschreddert. Damit zum Autohändler hinfahren und mit dem NEUEN Auto nach Hause, freu.

otti hat gesagt…

Hi, hi,
lg otti

otti hat gesagt…

Also das hi hi bezog sich auf deinen letzten Satz und war nicht schadenfroh oder so gemeint. Wir hatten nämlich auch schon mal einen appen Auspuff, mitten im Urlaub.....
lg otti