Samstag, 24. Juli 2010

Weihnachtsvorbereitungen

Meine Wolle muss noch trocknen, das Wetter ist zu trüb und dunkel, um ordentliche Woll-Fotos zu machen, also muss ich mich anderweitig beschäftigen.
Zwar kam gestern unverhofft superschnell der bestellte Woll-Nachschub und ich könnte weiterfärben. Zumal die Schilfblüten schon am Aufblühen sind und ich mit den vor ein paar Tagen gesammelten knospigen Blüten ein absolut mega-geniales Grün gefärbt hab.
Aber die 4 kg Wolle, die ich in den letzten Tagen gefärbt hab, reichen erst mal. Zumindest hab ich grad keine Lust mehr zum weiterfärben. Und das, obwohl die Regentonnen wieder voll sind und ich wieder genug Wasser hätte.

Aber da ja Weihnachten auch wieder vor der Tür steht (in 5 Monaten ist Heilig Abend!! Und wie schnell sind 5 Monate rum...), und ich ja auch was für den Weihnachtsmarkt vorbereiten muss, wollte ich mal anfangen, Taschen zu nähen.

Als ich den im letzten Jahr bei einem internet-Anbieter bestellten Stoff auspackte, hab ich mich schon wieder genauso darüber geärgert wie beim Auspacken der Lieferung im letzten Jahr.
Ist es nicht möglich, den Stoff am Muster zu schneiden??? Und wenn das Muster nur einen bestimmten Rapport zulässt, könnte man ja die mögliche Bestellmenge daran anpassen. Oder, bevor man das Muster stur nach den bestellten 50 Zentimetern zerschneidet, den Kunden kurz kontaktieren, ob's auch ein bisschen mehr sein darf?
Echt jetzt, bei sowas könnte ich abkotzen. So billig war der Stoff dann auch nicht, das ich mal eben 20 Zentimeter kopflose Zwerge abschneiden und wegwerfen möchte.


Grrrmpf!!!

Kommentare:

Rosenfee hat gesagt…

Da fehlen mir die Worte....einfach nur doof so was...
Ein schönes Wochenende für dich
Ganz liebe GRüsse
antwran

goodgirl hat gesagt…

Denken ist Glückssache und Glück haben die Leute nicht...

Bei sowas kann ich nur mit den Augen rollen, wie doof sind die eigentlich? Anscheinend liegt diesem Internetanbieter ja nicht viel an Stammkundschaft...

Ich hoffe, du kannst dein Projekt trotzdem fertigstellen!