Freitag, 24. Oktober 2008

Weihnachtswichtelwerkstatt

Nach einem Blick in meinen Kalender überkam mich heute Morgen siedend-heiss die Erkenntnis, das in 2 Monaten Heilig Abend ist!

Und ich noch kein einziges Weihnachtsgeschenk hab.
Und auch nichts für diverse Wichteleien.
Nichts für die beiden Wichtel-Adventskalender.
Nichts für den Adventskalender für meinen Ritter (schliesslich kann ich ja schlecht 24 Stückchen Seife einpacken *gg*)
Nichts für Heerscharen von Nichten und Neffen.
Alle Schatzkisten sind leer.
Der Kopf allerdings ist voll.
Voller Ideen.
Gut, das ich neulich (im Sommer) im Ramschladen meines Vertrauens zwei Weihnachts-Bastelbücher für sehr günstig erstanden habe.
Da sind nämlich auch einige richtig tolle Bastel-Ideen drin.

Und so hab ich den letzten meiner Überraschungsurlaubstage damit verbracht, kleine Teile aus Sperrholz auszusägen. Dafür, das ich seit ca. 20 Jahren keine Laubsäge mehr in der Hand hatte, ging es überraschend gut. Bisher hab ich auch erst ein Sägeblatt hingerichtet.



Jetzt werde ich dieTeile noch schön mit Feile und Schmirgelpapier glätten, und dann mal gucken, ob ich alle Farben, Holzleim und sonstiges Zubehör habe. Sonst muss ich nämlich noch schnell eine Einkaufsliste schreiben und morgen nach der Arbeit zum Baumarkt.

Hiermit ist also für dieses Jahr die WWW (Weihnachts-Wichtel-Werkstatt) eröffnet!!
Tataaaa!!
Und weil einige Sachen ja ganz geheim sind, kann ich nur einen Teil meiner Werke hier vorstellen. Schade eigentlich!

Aber es ist, obwohl mir grad ein wenig der Arm wehtut, mal ganz angenehm und abwechslungsreich, mal nichts mit Nadel und Faden zu werkeln.

Kommentare:

Siggi hat gesagt…

Tja, was soll ich sagen... ich wollte ja irgendwie von Dir aufgemuntert werden, grins...

griselda hat gesagt…

2 Monate klingen immer nach so viel. Und dann schmilzt die Zeit weg wie nix.
Viel Spass beim Werkeln - schön, dass dir mit der dumm gelaufenen Geschichte nicht die Lust dran vergangen ist.

grüßle von griselda

Ritterstern hat gesagt…

nee, wegen "sowas" lass ich mir den Tag nicht vermiesen.
(Zumindest nicht lange *gg*)

Und ja, die Zeit vergeht immer viel schneller als gedacht. Bzw. man stellt dann immer fest, das einige Arbeiten wesentlich mehr Zeit beanspruchen, als man dafür geplant hat.

LG
Martina