Montag, 16. März 2009

jetzt hab ich auch einen

bekommen. wird aber auch Zeit, das mal endlich Jemand meine herausragenden Blogeinträge zu würdigen gedenkt!! *gg*

Und zwar den Friends-Award. Überreicht von Gina.
Ich bin -wider Erwarten- total gerührt!

Mit den Awards ist das nämlich so eine Sache.
Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, sie zu ignorieren. Und nicht mitzumachen. Weil einfach viel zu viele Awards unterwegs sind in Bloggerland. Und irgendwie -wie es mir scheint- völlig wahllos und inflationär weiterverteilt werden.
Da bekommen blogs mit grad mal 3 (nicht mal besonders originellen) Einträgen einen "brilliant blogger" Award.
Das gibt mir zu denken.
Auch dieser Friends-Award tauchte in den letzten Wochen in fast jedem blog, den ich besucht hatte, auf.
Ich wollte die ignorieren.
weil ich sehr beleidigt war, das ich so gar keine Awards bekomme

Und jetzt hat mir Gina diesen Award verliehen. Und ich freue mich! Das sie mich als Freund sieht. Wir kennen uns ja erst seit kurzem. Aber diese bisher kurze Zeit habe ich als sehr bereichernd empfunden. Gina hat unserer Familie so viel Mut gemacht, das eine Diagnose wie NeT nicht unbedingt gleich den baldigen Tod des Betrfoffenen zur Folge haben muss. Durch sie haben wir viele Informationen zu dieser seltenen Krebsart bekommen.
Klar kann auch bei Ruth die OP tödlich verlaufen. Aber dieses Risiko besteht bei jeder Art von Operation, selbst bei ganz harmlosen Eingriffen wie dem entfernen von Polypen oder so was.
Und nach wie vor zieh ich meinen virtuellen Hut vor Gina, die mit soviel Humor, Kraft, Energie und Mut ihrer Diagnose die Stirn bietet. ich hätte mich vermutlich heulend ins Bett verkrochen und auf das Ende gewartet



Im Friends-Award-Beipackzettel ist folgendes zu lesen:

Diese Blogs sind überaus zauberhaft.
Diese netten Blogger versuchen, Freunde zu finden und zu sein.
Sie sind nicht darauf aus, sich selbst als die Größten darzustellen.
Unsere Hoffnung ist, dass, wenn das Band dieses Preises weitergereicht wird,
mehr Freundschaften weitergereicht werden.
Bitte gebt diesen Bloggern mehr Aufmerksamkeit.

Und nun stehe ich vor der schwierigen Aufgabe, diesen Award weiterzureichen. Wie gesagt, so wie ich gesehen habe, haben ihn schon fast alle. Seit Wochen. nur ich wurde bisher ignoriert
Ich geb ihn weiter an diese armen Kreaturen, diese Vergessenen und Ignorierten im Bloggerland, die diesen Award auch noch nicht haben
einige Personen, die mir schon immer wichtig waren oder in der letzten Zeit wichtig geworden sind. (und bis auf Peppy kenne ich sie sogar alle persönlich. Bzw. bin ihnen mal begegnet :-)

Siggi, die immer noch rehabilitieren muss. Bandscheiben-OP ist doof!
Pepper Anny, die den weltbesten Adventskalender gebastelt hat und auch sonst sehr nett ist
Julie, die weltbeste Cremepanscherin
Lizzy, weil sie eine Ottonische Macke hat
und last, but not least, dem Hahn im Korb ;-)
Jo, der auch eine Ottonische Macke hat

Ich danke Euch für Eure Freundschaft! Schön, das es Euch gibt!

Kommentare:

Gina hat gesagt…

§ 1 GagGB: Wer Bomben per Paketpost verschickt, wird mit nicht weniger als einem Award und vielen wohligen Gedanken bestraft.

(Das GagGB findet sich nicht in offizell gedruckter Form. Man könnte es eher als Art ehernes Gesetz bezeichnen... - ach ja, ausgeschrieben heißt es "Ginas allgemein gültiges Gesetzbuch".)

Ritterstern hat gesagt…

hihi, GaG-Gesetz ist gut :-)
Und, hast Du schon Schwimmhäute an den Fingern?

Pepper Anny aka Sabine hat gesagt…

Mensch Frau Ritterstern, DANKEEEEE für diesen schönen, und vor allem meinen allerersten Award *freu*
den ich dank Schützenhilfe nun auch gefunden habe ;o)