Freitag, 1. Mai 2009

Tausch und Wichteleien

Julie Seabiscuit hatte neulich im Kreativ-Tausch-Forum zum 1. Mai-Wichteln aufgerufen, und weil ich es ja mal wieder nicht lassen konnte, hab ich mich dafür angemeldet.

Mein Päckchen kam vor ein paar Tagen von Ute (Gestrickte Socken).
Heute musste ich das Päckchen erstmal suchen. Es war ziemlich leicht. Ich hatte es erst mal in meine Rumpelkammer gestellt. Da standen auch noch diverse leere Kartons vom Geburtstagswichteln. (Ich kann ja nichts wegwerfen. Schon gar nicht schöne Kartons. Schuhkartons liebe ich besonders! Die sind so toll. Man kann Dinge reintun. Oder sie für Wichtel- und Tauschpäckchen verwenden. Oder sie dekorativ im kleinen Zimmer stapeln)
Na, irgendwie war das Päckchen in den Stapel leerer Kartons geraten und ich musste suchen.

Darin befand sich diese wunderschöne Dose mit fröhlich-bunter-Frühlingsbiene. Natürlich hatte ich aufgrund des Nicknamens meiner Wichtelmama schon drauf gehofft und wurde auch nicht enttäuscht :-)
In der Bienendose begrüßte mich zuerst eine nette Karte, dann ein paar wunderschöne Socken aus ganz toller Wolle! Die Farben gefallen mir gut, und das Muster auch!
Dann gab es noch eine kleine silberne Dose, darin ein Säckchen mit vier herzigen (katzigen) Maschenmarkieren! Total süß!
wenn mir jetzt noch Jemand erklärt, wie man die Maschenmarkierer benutzt, bin ich glücklich. Die werden doch nicht mit eingestrickt, oder? Dann bekommt man sie ja nicht mehr raus? Ich benutze ja bisher immer Woll-enden, die ich an die zu markierende Reihe tüddel.


hier noch mal die Smily-Katzen-Maschenmarkierer

und die hübsche Dose.
.
Ich hatte ja seit Ewigkeiten nicht mehr getauscht, und auch nicht in die verschiedenen Unterforen geguckt. Neulich hab ich aber doch mal wieder im KTF gestöbert, und bin auf diese hinreissende Frosch-Kette von Fangwiederan gestossen.
Das war Liebe auf den ersten Blick! Die Kette schrie förmlich, das sie unbedingt zu mir wollte!!
Doof war nur, das Frau Fangewiederan selber Seife siedet (also konnte ich ihr keine zum Tausch anbieten). Nähen tut sie auch.
Aber zum Glück konnte ich sie dann mit einigen Kulinaritäten locken. So haben wir die Froschkette gegen Rosenlikör, Himbeeressig und Kräutersalz getauscht.
Zum Glück hatte ich noch ein Gläschen Erdbeer-Sekt-Marmelade und Rosenkugel-Pralinen mit ins Päckchen getan.
Denn der Frosch kam nicht allein! Er hatte noch zwei passende Ohrringe und ein zauberhaftes Armband im Gefolge!



Hatte ich eigentlich mal erwähnt, das ich grün mag? Und Frösche? *ggg*



Ganz vielen Dank für diesen schönen Tausch!

Kommentare:

Siggi hat gesagt…

Maschenmarkierer: Da Du ja jetzt Strümpfe stricken kannst, musst Du Dich an etwas wagen,bei dem Maschenm. zum Einsatz kommen. Schalkragen z.B. da hast Du wieder nur Wollfussel benutzt, tststs, wie gewöhnlich, pfff. M-ms müssen da rein!Und auch wieder raus, sonst hast Du ein Problem. Oder Du fängst an, feine Lacetücher zu stricken. Erst mal einfache, da genügen dann die 4 Stück. Und dann schwierigere, da kannst Du fein tauschen...Seife gegen Maschenmas. Oder so.

ricokatze hat gesagt…

Ich benutze die Maschenmarkierer immer so; Wenn ich den Spickel aufgenommen habe, zähle ich vom Fersenanfang ausgehend die zum Schluß nochbenötigten Maschen ab, ziehe 2 Maschen ab(die bleiben ja am Anfang nach dem Abnehmen übrig) und hänge dort auf die Nadel einen Maschenmarker und weiß dann immer, wann ich aufhören muß. Erspare mir so das lästige Machenzählen nach jeder Reihe.
LG
elke