Samstag, 25. April 2009

Tassenbegleiter

Dieses zauberhafte Ensemble stammt auch von meiner Omi (mütterlicherseits).
Diese war, im Gegenteil zur anderen Oma eine sehr warmherzige, Lebenskluge und tatkräftige Frau.
Sie stammt aus Ostpreussen, aus der Nähe von Königsberg.


Weil wir durch die Tassenaktion so in alten Erinnerungen kramen, hab ich mal in meinem Foto-Album gekramt und ein paar Familienbilder herausgesucht.

ein Familienbild. Es wurde kurz vor dem Tod meines Opas gemacht, weil er so gern "seine Lieben" auf dem Nachttisch stehen haben wollte.

Omi. In jüngeren Jahren

Mamas erster Schultag

Kommentare:

Kirstin hat gesagt…

Meine Güte, Martina! Deine Tassen werden immer schöner! Diese hier würde ich sofort adoptieren! Wie schön auch, dass du noch so viele Erinnerungsbilder hast - sie sind unendlich wertvoll!

Ganz, ganz liebe Grüße schickt dir
Kirstin

Siggi hat gesagt…

Wie viele Tassen hat man denn noch? Irgendwie unheimlich!
Und die Fotos! Und überhaupt sind alte schwarz-weiß-Fotos viel schöner als die auf dem Computer gespeicherten, gelle! Finde ich auch!

Die noch viele Tassen habende
Siggi

wolltrunken hat gesagt…

Zauberhaft, ja, ein treffenderes Wort fällt mir auch nicht ein für das Set.

Liebe Grüße

von Birgit

sterntau hat gesagt…

Jawohl, ganz wunderbar, was du so in den Schränken hast :-)

Alte Familienfotos finde ich ja auch grandios. Ich stöbere mich immer wieder gern durch die alte Fotokiste.