Dienstag, 23. Dezember 2008

ein kuscheliger Weihnachtselch

hüpfte mir heute Morgen aus dem Wühlmauskalender entgegen.
Bzw. klemmte in der Tür fest und musste erst in dramatischer Rettungsaktion befreit werden.
(das erinnert mich ein wenig an die Geschichte, wo Winnie Puh bei Herrn Rabbit dessen gesamte Honig-Vorräte weggeputzt hatte und dann mit seinem dicken Hintern in Rbbits Eingang steckenblieb)

Aber zurück zum Elch. Das ist ein ganz weiches, kuscheliges Schmusekissen, das ganz hervorragend auf meinem Lieblings-Sessel Platz gefunden hat. *freu*
Danke schön, liebeWichtelmama!
Und ich wollte Dir gestern echt kein schlechtes Gewissen machen! Du hast mir so viele nette Sachen in den Adventskalender getan. Und das tolle Kissen reicht locker für zwei Tage :-)




Im Kreativtausch-Kalender gab es heute ein tolles Adress-Buch! Liebe Sabine, woher wusstest Du denn, das ich sowas dringend brauche? Meine Adressen-"Liste" besteht aus einem wirren Haufen von Briefumschlägen und Zettelchen mit Adressen und Telefon-Nummern. Und grundsätzlich ist die Adresse, die man sucht, grad abhanden und absolut unauffindbar...

Vielen Dank!

1 Kommentar:

Deine Wichtelmama hat gesagt…

nein, du hast mir kein schlechtes gewissen gemacht, einzig ich mir selber.

ich wünsche euch allen schöne Festtage